Geschichte

Reet aus dem Hause Hiss: Tradition und Trends unter einem Dach

Wann genau der Mensch zum ersten Mal Schilfrohr geerntet hat, um ein Dach damit zu decken, bleibt im Dunkel der Geschichte verborgen. Archäologisch nachgewiesen ist, dass vor über 6000 Jahren die ersten einfachen Reet-Behausungen rund um den Bodensee gestanden haben.

Das Wissen um Rohstoff Reet wurde auf dem Weg durch die Zeit häufig vom Vater an den Sohn weitergegeben. So war es auch bei Familie Hiss: An einem nasskalten Novembertag Anno 1833 fing alles an. Damals legte der Seefahrer Matthias Hiss mit einem „Erlaubniszertifikat des höchsten fehmarnschen Gerichtes“ das Fundament für das Familienunternehmen Hiss Reet Schilfrohrhandel GmbH.

Tom Hiss, der heutige Inhaber des Handelshauses, ist in der 6. Generation ein direkter Nachfahre des Gründers. Sein Vater Peter Hiss erweiterte in den 1960er-Jahren das Reetgeschäft und importierte den Rohstoff zum ersten Mal aus Ungarn.  Mutig erschloss Peter Hiss damals zusätzlich einen völlig neuen Markt: die Türkei. Er führte dort modernste Bearbeitungstechniken ein und schuf Arbeitsplätze.

Das Unternehmen Hiss Reet wuchs weiter. Heute ist Hiss Reet Marktführer und der größte Schilfhändler Deutschlands mit Tochterunternehmen in der Türkei, Rumänien und Ungarn. Dort wird hochwertiges Schilf geerntet und aufbereitet. Ein Joint Venture führte Tom Hiss bis nach Südafrika.

Hiss Reet steht für gehobene Ansprüche und behagliches Ambiente, für Liebe zum Land und natürliche Lebensart. Der Rohstoff ist nicht nur schön: Reet ist obendrein nachhaltig, umwelt- und klimafreundlich. „Ein Produkt, dass den Menschen Freude bereitet und nutzt“, betont Tom Hiss. Für ihn schließen sich Tradition und Innovation nicht aus. „Im Gegenteil! Grundwerte und Prinzipien unserer Arbeit basieren auf Nachhaltigkeit und Liebe zur Natur.“

Im Handelshaus Hiss findet man alles, was zur hohen Kunst des Reetdachdeckens gehört. Handwerker wissen das zu schätzen. Das Wissen um Premium-Rohstoffe und Qualitätskriterien wird Im Hause Hiss weitergegeben, damit erhalten bleibt, was vor vielen tausend Jahren am Bodensee seinen Anfang nahm.

Übrigens: Ein Reetdachhaus ist ein Traum! Doch man kann auch hinter einem Reet-Zaun und unter einem Sonnenschirm aus Reet vom Landleben träumen.