Die Pflege und Wartung des Reetdaches

Je besser ein Reetdach gepflegt und gewartet wird, desto haltbarer ist es. Ein von Tannennadeln, Blättern, Moosen oder Algen verschmutztes Dach braucht länger zum Trocknen als ein sauberes Dach. Der feuchte Zustand des Dachreets begünstigt wiederum das Wachstum von Pilzen, die sich von Zellulose ernähren und so das Dachreet zersetzen.

Fachgerechte und rechtzeitige Reetdachpflege verlängert daher die Lebensdauer eines Daches um ein Vielfaches. Sie ist somit günstiger als die Investition zunächst scheint. Umgekehrt stimmt es auch. Ein Pflegedefizit wird sich immer rächen. Folgende Maßnahmen können zur Reetdachpflege beitragen:

  • die Säuberung des Reetdaches
  • das Festklopfen des Reetdaches
  • die Algen- und Moosbekämpfung des Reetdaches
  • das Stutzen der umgebenden Bäume

Mehr Informationen zur Pflege, Wartung und Reparatur von Reetdächern erhalten Sie hier.