Schilf für eine gesunde und ökologische Bauweise

Schilf, einer der ältesten Baustoffe der Welt, erlebt derzeit eine Renaissance als Wärmedämmstoff. Dabei kommen vor allem die guten bauphysikalischen Eigenschaften der Pflanze als Dämmmaterial in der Wandkonstruktion und im Dach zum Tragen. Die Firma Hiss Reet aus Bad Oldesloe hat dem traditionellen Baustoff Schilf einen modernen Rahmen gegeben und sich auf die Herstellung von Dämmplatten aus Schilf spezialisiert. Aber auch der Einsatz von reinem Dämmschilf bietet sich für das ökologische Bauen geradezu an.

Schilfplatten sind Schalung, Dämmung und Putzträger in einem.

Sie erhöhen die Dämmstärke bei geringen Sparren- und Ständerstärken, beseitigen Wärmebrücken, sorgen für eine Phasenverschiebung durch sanfte Dämmung und für ein behagliches Raumklima. Gegenüber konventionellen Dämmstoffen haben Schilfplatten den Vorteil, dass sie aufgrund ihrer rauen Oberfläche zugleich Putzträger sind und die Verarbeiter zusätzliches Material sowie Arbeitszeit einsparen. Der minimale Energieaufwand in der Herstellung der Hiss Reet-Platten schont das Klima und die Umwelt. Auch die Entsorgung der Dämmplatten ist problemlos: Man kann sie einfach kompostieren.

Naturbelassene Verarbeitung ohne chemische Zusätze

Die Schilfplatte besteht aus naturbelassenen Schilfhalmen, die durch Drahtbindung in Plattenform gebracht werden. Die Herstellung der Platten erfolgt manuell aus naturbelassenem Schilf und ohne chemische Zusätze, sie dünsten daher keinerlei Schadstoffe aus. Werden die Dämmplatten mit Lehm- oder Kalkputz verarbeitet, wirken sie feuchteregulierend und sorgen für ein behagliches Wohnklima. Darüber hinaus lassen sich die Dämmplatten hervorragend mit einer Wandheizung kombinieren und können das Wohlbefinden der Bewohner steigern.

Das Naturprodukt für die clevere Schalung

Aufgrund ihrer hohen Biegesteifigkeit in Halmrichtung macht die Schilfplatte von Hiss Reet schwere Schalungsplatten überflüssig und ist somit die ideale Ergänzung im Holzrahmen- und Dachausbau. Bei vorgegebener Rahmen- bzw. Sparrenstärke wird die Dämmung der Gefache durch die wärmedämmende Schilfplatte ergänzt. Je nach gewünschter Dämmwirkung (U-Wert) kann der Planer die Stärke der Schilfplatte bestimmen. Bei nachträglicher Dachdämmung kann die Aufdoppelung entfallen. Wärmebrücken am wärmeleitenden Tragwerk werden durch die dämmende Schalung unterbrochen.

Reines Schilf als Dämmstoff zwischen den Sparren

Zur Dämmung von Gefachen und dem Zwischensparrenbereich bietet Hiss Reet jetzt auch Dämmschilf in Reinform an. Ein hiermit aufgefülltes Gefach hat die gleichen guten bauphysikalischen Eigenschaften wie die Hiss Reet-Platte. Bei Verwendung von Hiss Reet-Platten als Schalung wird eine höchstmögliche Homogenität an Materialeigenschaften er reicht. Das einfache Prinzip: Das Holz dient als Tragwerk, Schilf wirkt als sanfte Dämmung und Lehm übernimmt wirksam die Funktion als Speichermasse.

Infobox  

Hiss Reet Qualität und Service direkt vom Produzenten.

Die Hiss Reet-Platte und das Hiss Reet-Dämmschilf bestehen aus naturbelassenen Schilfhalmen, ohne jegliche Zusätze. Als Rohmaterial dient einjähriges, sorgsam abgelagertes Schilf aus eigener Produktion in der Türkei. Das in den Reetgebieten vorhandene kontinentale Hochlandklima sorgt für die einzigartig robuste und gesunde Struktur des Schilfrohrs. Hiss Reet steht für eine gewissenhafte Rohstoffauswahl, erstklassige Verarbeitung und hohe Maßhaltigkeit.

Hiss Reet Gewebe

Das Unterputzgewebe aus Schilf wird als Bewehrung für Lehm- und Kalkputze eingesetzt. Je laufenden Meter werden ca. 70 Halme mit verzinktem Draht gebunden. Dank seiner rauen Oberfläche und seiner Biegefestigkeit ist das Gewebe ein seit langem bewährter Putzträger.

 

Infobox
Wandaufbau mit Hiss Reet-Platte als Schalung innen und außen

1)  40 x 60 mm Konterlattung zur Aufnahme einer Außenbekleidung
2)  Wandschalungsbahn
3)  80 mm Hiss Reet-Platte
4)  Holzständerwerk
5)  Gefachdämmung (Hiss Reet Dämmschilf)
6)  50 mm Hiss Reet-Platte
7)  20 mm Lehmunterputz mit Gittergewebe
8)  Lehmfeinputz 3 mm 
12345

Schon eine dünne Hiss Reet-Platte auf der Innenseite eines Gebäudes bewirkt, dass die Wandoberfläche beim Erwärmen des Raumes schnell eine angenehme Temperatur erreicht. Für den Bewohner stellt sich so ein behagliches Gefühl ein, vergleichbar mit dem sockfüßigen Aufenthalt auf Holzfußboden im Vergleich zu Steinfußboden. Den optimalen Temperatur- und Feuchtigkeitsausgleich im Innenraum erhält man durch die Kombination der Hiss Reet-Platte mit Lehmputz.

Infobox
Gut fürs Klima

Schilfplatten von Hiss Reet unterstützen das positive Raumklima und wirken dem Klimawandel auf unserer Erde entgegen. Statt CO2 zu verbrauchen, wie die künstlichen Dämmstoffe, bewirkt die Schilfplatte eine effektive CO2-Speicherung. Mit einem CO2- Äquivalenzwert von 1,6 kg erreicht sie die mit Abstand höchste CO2-Speicherkapazität aller natürlichen Dämmplatten. Die Schilfplatte hat einen 83 x geringeren Primärenergiebedarf als Polystyrol-Dämmplatten und liegt selbst gegenüber Holzfaser-Dämmplatten bei einem Zwölftel des Primärenergiebedarfs (Quelle: IBO- Baustoffkatalog).