Wärmedämmung – Die Wiederentdeckung des Naturbaustoffs Schilf für eine gesunde und ökologische Bauweise

Schilf, einer der ältesten Baustoffe der Welt, erlebt derzeit eine Renaissance als Wärmedämmstoff. Dabei kommen die guten bauphysikalischen Eigenschaften der Pflanze zum Tragen. Die Firma Hiss Reet aus Bad Oldesloe hat dem traditionellen Baustoff Schilf einen modernen Rahmen gegeben und sich auf die Herstellung von Dämmplatten aus Schilf spezialisiert.

Dämmplatten aus Schilf bieten sich insbesondere für eine gesunde und ökologische Bauweise an und stellen eine gute Alternative zu konventionellen Dämmstoffen dar und. Die Herstellung der Hiss Reet Platten erfolgt manuell aus naturbelassenem Schilf und ohne chemische Zusätze, sie dünsten daher keinerlei Schadstoffe aus. Werden die Dämmplatten mit Lehm- oder Kalkputz verarbeitet wirken sie feuchteregulierend und sorgen für ein behagliches Wohnklima. Darüber hinaus lassen sich die Dämmplatten von Hiss Reet hervorragend mit einer Wandheizung kombinieren und können so das Wohlbefinden der Bewohner steigern. Gegenüber konventionellen Dämmstoffen haben Schilfplatten den Vorteil, dass Sie aufgrund ihrer rauen Oberfläche zugleich Putzträger sind, somit kann zusätzliches Material und Arbeitszeit eingespart werden. Der minimale Energieaufwand in der Herstellung der Hiss Reet Platten schont das Klima und die Umwelt. Auch die Entsorgung der Dämmplatten ist problemlos: Man kann sie einfach kompostieren.

Anwendungsbereiche der Hiss Reet Platten sind überwiegend Wand- und Dachdämmung. Darüber hinaus werden die Hiss Reet Platten als „wärmedämmende“ Verschalung oder als thermische Trennung bei der Installation von Wandheizungen eingesetzt.