Trockenbau – Hiss Reet entwickelt erstes ökologisches Trennwandsystem

Schilf ist ein Naturbaustoff mit langer Tradition. Die Firma Hiss Reet aus Bad Oldesloe hat diesem seit Jahrhunderten bewährten Baustoff einen modernen Rahmen gegeben und ein ökologische Trennwandsystem, die „Hiss Reet Wand“ für den gesunden Trocken- und Leichtbau, entwickelt. Bei der Entwicklung hat man sich die guten bauphysikalischen Eigenschaften des Schilfs zu nutze gemacht. Die in den Hohlräumen des Schilfrohrhalmes enthaltene Luft sowie die Luftschichten zwischen den einzelnen Halmen sorgen für die hervorragenden Wärme- und Schallschutzeigenschaften des Trennwandsystems.

Die Hiss Reet Wand ist für Menschen gemacht, die besonderen Wert auf eine gesunde und ökologische Bauweise legen. Das Trennwandsystem wird ohne chemische Zusätze aus naturbelassenem Schilf und unbehandeltem Holz hergestellt. Es dünstet keinerlei Schadstoffe aus und eignet sich besonders für das allergiefreie Bauen. Die Herstellung der Wandelemente erfolgt manuell, mittels mechanischer Pressung werden die Schilfrohrhalme zwischen zwei Fichtenholzständern fest zusammengedrückt und mit verzinktem Metalldraht gebunden. Der geringe Anteil der Primärenergie und die Verwendung unbehandelter Baustoffe kommt der Natur zu gute.

Die Hiss Reet Wand wird überwiegend als nicht tragende Innenwand im Innenausbau oder Dachausbau eingesetzt. Aufgrund der einfachen und zeitsparenden Montage eignet sich das Trennwandsystem besonders für den nachträglichen Einbau, z.B. bei der Sanierung oder dem nachträglichen Dachausbau. Kombiniert mit Lehmputz sorgt das Trennwandsystem für ein behagliches Raumklima.