Richtfest: Neue Lagerhalle für Hiss Reet

Der Rohbau steht. Am 5. August wurde auf dem Gelände von Hiss Reet das Richtfest für die neue Halle gefeiert. Die neue Halle ist 1350 Quadratmeter groß, verdoppelt die unterdachten Lagerkapazitäten von Hiss Reet und berücksichtigt, dass Schilf trocken, aber vor allem gut durchlüftet gelagert werden sollte.

Von der ersten Idee zum Hallenbau bis zum Richtfest sind sechs Jahre vergangen. Die Zeit wurde genutzt, um verschiedene Konstruktionsmöglichkeiten auszuloten (darunter beispielsweise eine Halle aus Bambus) und die nötigen Formalien zu erledigen. Gut Ding will eben Weile haben. Die Halle wird nun aus Schnittholz gebaut, ohne Leimbinder. Als Außenverkleidung kommen Schilfmatten zum Einsatz, die das Lagergut vor Regen schützen, eine ausreichende Belüftung garantieren und die Halle optisch an das Unternehmen und die Umgebung einpassen. Die neue Halle ermöglicht es Hiss Reet das Angebot auszuweiten, die Ware besser zu präsentieren und angeforderte Ware schneller zu liefern.

Über den Bau der Halle hinaus bekommt das gesamte Hiss Reet Gelände ein neues Gesicht. In den Zeiten der Finanzkrise ist die neue Halle auch ein Signal an die Reetbranche: Wir bauen mit Naturbaustoffen auf die Zukunft.