Die Hiss Reet Wand – das mobile Messestand-System aus Holz und Schilf für den Messebau

Dank der guten schalldämmenden und absorbierenden Eigenschaften von Schilf, des einfachen und schnellen Aufbaus, des ansprechenden Designs und der hohe Funktionalität kann man mit dem Hiss Reet Wandsystem auch hervorragende Messestände bauen. Das Trennwandsystem ermöglicht durch seine Standardmaße die einfache Planung Ihres Messestandes. Das Zubehör gibt Ihnen viel Freiheit für die Gestaltung des Messestandes und der Präsentation Ihres Unternehmens, so lassen sich z.B. durch die Flexibilität der einzelnen Stellwand-Module auch Rundungen planen und erstellen. Die einfache Montage der Hiss Reet Wände ermöglicht ein schnelles und somit günstiges Aufbauen des Messestandes auch für Menschen mit zwei linken Händen. Die Lichttechnik lässt sich direkt an den Holzständern oder an zusätzlich montierten Traversen am Messestand installieren. An den Holzständern lassen sich problemlos Bilder, Prospekthalter, Monitore und Regale anbringen. Die Kosten der Entsorgung sind sehr gering, der Messestand lässt sich einfach kompostieren. Die Optik des von Holz umrahmten Schilfs schafft eine natürliche und organische Atmosphäre und vermittelt eine gesunde Geborgenheit. Die Hiss Reet Wand Komponenten absorbieren durch die raue Oberfläche des Schilfs den Schall und ermöglichen somit eine entspannte Kommunikation.

Der Aufbau der Messestände in dem gezeigten Beispiel erfolgte in drei Schritten:

  1. Bau der Unterkonstruktion: In dem ersten Schritt wurde die Unterkonstruktion des Messestandes aufgebaut. Hierzu wurden 20 × 8 cm Balken je nach Länge und Breite des Messestands abgelängt und auf dem Boden verlegt. Die Balken wurden anschließend mit Stahlwinkel und Lochband verschraubt.
  2. Aufstellen der Trennwände: Das Aufstellen der Trennwände begann mit dem Stellen der Ecken, hierfür wurden die vorgefertigten Eckpfosten mit zwei Wandelementen verschraubt und auf die Unterkonstruktion gestellt. Nun wird nach und nach jedes Wandelement aufgestellt und mit dem vorherigen Wandelement sowie der Unterkonstruktion verschraubt. Die Rückwand des Messestandes wurde zusätzlich mit diagonalen Stützen gesichert.
  3. Anbringen der Wandanschlüsse und der Oberkonstruktion: In dem letzten Schritt wurden die Wandanschlüsse an den jeweils letzten Trennwandelementen geschraubt, damit die gefrästen Fälze nicht sichtbar sind. Dann wurden 20 × 8 cm Bretter auf die Holzständer des Messestandes geschraubt.